Aussenansicht des Stifts
Stifte & Klöster

Stift Klosterneuburg

Kontakt und Information

3400 Klosterneuburg
Stiftsplatz 1

+43 2243 411 212

Email
Website

Kinderwagengerecht Rollstuhlgerecht zweisprachiges Kassenpersonal (DE/E) Bistro / Restaurant Souvenirshop / Shop Fahrradständer/ -boxen Parkmöglichkeiten Gratis-Besuch mit der Niederösterreich-CARD Laden E-Bike

Ein Ort. Tausend Geschichten.
Schon die Gründung des Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg beginnt mit einer sagenumwobenen Geschichte. Die Legende berichtet, dass Markgraf Leopold III. das Stift Klosterneuburg an jener Stelle gründete, an der er den bei der Hochzeitsfeier durch einen Windstoß weggetragenen Schleier seiner Frau Agnes wiederfand.

Seit mehr als 900 Jahren wird hier Geschichte geschrieben, werden hier Geschichten erzählt. Es sind eben jene Geschichten, die im Laufe von Jahrhunderten gesammelt wurden, welche die Spiritualität und die enge Verbindung dieses Hauses zur österreichischen Geschichte greifbar machen.

Kaum lassen sich die hier gelebte Beständigkeit und Schöpfungsverantwortung leichter begreifen als durch die Geschichte der Grundsteinlegung zur Stiftskirche (1114), bei der schon der Wein aus dem hauseigenen Weingut getrunken wird, aus dem heute ältesten Weingut Österreichs, das seit dem Mittelalter durch das Stift Klosterneuburg betrieben wird.

Tauchen Sie ein in die Geschichten dieses Ortes und lassen Sie vergangene Tage lebendig werden, wenn Sie den Verduner Altar, die Schatzkammer des Stiftes Klosterneuburg oder den barocken Weinkeller besichtigen und entdecken Sie noch viele weitere Geschichten, die das Stift Klosterneuburg zu einem besonderen Ort und einem besonderen Erlebnis machen.

 

Zu den Besonderheiten zählen unter anderem:

 

Jahresausstellung 2021:

  • Was leid tut – Was macht das Leid aus dem Menschen? Wie verhält sich der Mensch angesichts des Leides? Leid kann zerbrechen – aber es kann auch stärken, weil es näher zu Gott bringt. Zu diesem Thema sind Arbeiten aus sieben Jahrhunderten zu sehen.

 

Das muss man im Stift Klosterneuburg gesehen haben, unsere Top 10:

  1. Der Verduner Altar
  2. Der Österreichische Erzherzoghut
  3. Sala terrena
  4. Die Kaiserappartements Kaiser Karl IV.
  5. Das Deckenfresko im Marmorsaal von Daniel Gran
  6. Der Babenberger Stammbaum im Stiftsmuseum
  7. Die Schleiermonstranz
  8. Die Rückseite des Verduner Altars
  9. Die Sammlung liturgischer Gewänder
  10. Die Stiftskirche mit der Festorgel

Anreise:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, von Wien kommend:

ab U4 Heiligenstadt:
Buslinien 238 und 239 bis Klosterneuburg-Stift, von dort kurzer Fußweg (ca. 5 Min.)

ab U6 Spittelau:
Schnellbahn S40
Richtung Tulln bis Klosterneuburg-Kierling, anschließend ca. 15 Min. Fußweg

Mit dem Auto von Wien kommend:

etwa 10 Min. ab Stadtgrenze Wien auf der B14.
Ausreichend Parkmöglichkeiten für PKW. Bei Stiftsbesuch kostenfrei bis zu 4 Stunden auf den Parkflächen des Stiftes. Parkticket bitte mitnehmen am Besucherempfang/Sala terrena abstempeln lassen

Gratis Busparkplätze in der stiftseigenen Tiefgarage (P1, Einfahrt Pater Abelstraße 19)

Mit dem Fahrrad:

Donauradweg, Überfuhrstraße, Niedermarkt, entlang der Wiener Straße (eine entsprechende Ausschilderung folgt noch) bis zum Kreisverkehr; in der Busgarage des Stiftes sind Radständer, wettersichere Schließfächer und Radboxen vorhanden.

 

SOMMERSAISON (Anfang Mai bis Mitte November)
von 09.00 – 18.00 Uhr

WINTERSAISON (Mitte November bis Ende April)
von 10.00 – 16.00 Uhr

Geöffnet:

  • Im Mai 2021 an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
    Die Ausstellungsbereiche können in den Öffnungszeiten selbständig besichtigt werden. Die Ausstellungsflächen erstrecken sich auf über 2.000m2

    Um den COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen zu entsprechen, bieten wir derzeit keine Führungen an, der Verduner Altar kann deshalb erst zu Pfingsten wieder besichtigt werden.

  • 24. Dezember 10:00 bis 12:00 Uhr
  • 01. Jänner 13:00 bis 16:00 Uhr

Geschlossen:

  • 25., 26. und 31. Dezember

Eintritt Stift Klosterneuburg EUR 9,-

inkl. Schatzkammer mit Erzherzogshut

Wintersaison tgl., 10–16 Uhr
Sommersaison tgl., 9–18 Uhr

inkl. jeweiliger Jahresausstellung

inkl. Stiftsmuseum

Wintersaison Sa., So. und Feiertag, 14–16 Uhr
Sommersaison Sa., So. und Feiertag, 14–17 Uhr
 
Alternativ können folgende Angebote individuell erweitert werden:
Stiftsführung: + € 2,-
Große Stiftsführung: + € 3,-
Weinkellerführung: + € 2,-
Familienführung: + € 3,-
Audioguide in 14 Sprachen: + € 2,-
 

Tageskarte: EUR 13,-

Gültig für alle angebotenen Führungen und Tickets, inkl. Audioguide.
Ausgenommen Sonderveranstaltungen wie z. B. Orchideen-Ausstellung.

Stiftsführung (Dauer ca. 60 Min.)

Stiftsgeschichte, Stiftskirche**), Kreuzgang, Verduner Altar

Wintersaison täglich, 10:30/11:45/15:45 Uhr
Sommersaison täglich, 10/11:30/16:15 Uhr
 

Große Stiftsführung (Dauer ca. 90 Min.)

Stiftsgeschichte, Stiftskirche **), Kreuzgang, Verduner Altar, Kaiserzimmer, Marmorsaal

Wintersaison täglich, 13 Uhr
Sommersaison, Mo.–Fr., 13:30 Uhr | Sa.–So., 13:30/15 Uhr

Weinkellerführung (Dauer ca. 60 Min.)

Geschichte des ältesten Weinguts Österreichs, barockes Kellerensemble und Weinprobe

Wintersaison täglich, 14:30 Uhr
Sommersaison Mo.–Fr., 15 Uhr | Sa.–So., 13/15 Uhr
 
Familienführung (Dauer ca. 90 Min.)
 
Eine spannende Entdeckungsreise für Jung und Alt durch die Geschichten des Stift Klosterneuburg führt bis zum Schleier der Agnes.
 
Jeden Samstag, 14:00 Uhr
 
**) Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund von Messfeierlichkeiten die Stiftskirche nicht immer zu besichtigen ist.

Eindrücke

Events und Veranstaltungen

Besuchen Sie auch folgende Top-Ausflugsziele in der Nähe:

25.9 km