Kategorie: Summerblog 2016

Zu Gast im Hause Liechtenstein

Ahnentafel Lichtenstein

Von meinem heutigen Ausflugsziel habe ich schon einiges gehört. Viele schwärmen von diesem schönen Gebäude. Angeblich soll es von außen so wunderschön aussehen? Na das werde ich mir jetzt einmal selbst ansehen!   Ich parke mein Auto draußen auf der Hauptstraße und mehr als das Schild „Liechtenstein Schloss Wilfersdorf“ kann ich nicht entdecken. Nachdem ich ausgestiegen

Ein Besuch beim Thronfolger

Erzherzog Franz Ferdinand

  Ein Besuch in Schloss Artstetten ist schon etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil es dort einfach so viele spannende Dinge zu sehen gibt, sondern weil man diese Sachen auch in einer bestimmten Weise präsentieren muss. Und das gefällt mir hier besonders gut – die Art und Weise, wie sich das Schloss Artstetten vor seinen

Unesco-Welterbe: Stift Melk!

Fassade Stift Melk

  Schon vom Parkplatz aus blitzt es durch die Bäume. Das strahlende Gelb des Stifts fasziniert mich immer wieder. Ich spaziere eine kurze Allee entlang und von hier aus kann ich schon zumindest das Stiftsrestaurant sehen. Da gehe ich aber erstmal vorbei, denn jetzt ist eine Besichtigung an der Reihe. Von hier an kommen mir

Hoch über dem Donautal

Burgruine Aggstein

  Mein Twingo bringt mich heute auf die Burgruine Aggstein, wo ich schon sehr zeitig meine Tour starte. An der Kassa bekomme ich einen Audioguide, der mich durch die ganze Ritterburg führen soll. Na da bin ich aber gespannt. Auf „LOS“ geht’s los. Ich starte meinen tragbaren Guide und der erzählt mir sofort von spannenden

Der Alltag im Dorf

Museum Niedersulz

  Heute besuche ich ein wirklich spannendes Ausflugsziel. Das Museumsdorf Niedersulz ist das größte Freilichtmuseum in Niederösterreich und ich habe die Ehre, mir heute ein Bild davon zu machen.   Nachdem ich meine Eintrittskarte entwertet habe, gehe ich die Stufen nach unten und einen Weg entlang, um endlich ins Dorf zu gelangen. Wo bin ich

Die Welt der Traube

Kunstinstallation im Vinoversum

  Was mich in einem sogenannten Vino Versum erwartet, kann ich mir natürlich nicht zu 100% vorstellen. Genau aus dem Grund freue ich mich umso mehr auf meinen heutigen Ausflug. Ich betrete den Eingangsbereich und weiß gar nicht, wohin ich zuerst schauen soll, denn überall stehen Weinflaschen. So toll eingerichtet und aufgebaut. Ich gehe zur