Es war einmal im Schloss Artstetten

Aussenansicht vom Eingang des Schlosses

 

Habsburgische Luft schnuppern, wo geht das besser als im Schloss Artstetten? Die französische Schrift von Postkarten entziffern, die Max von Hohenberg an seine „Chere Mami!“, die Herzogin von Hohenberg schrieb. Vor den Sarkophagen in der Familiengruft stehen. Der Familiengeschichte des Thronfolgers Franz Ferdinands anhand von Bildern und vielen Ausstellungsstücken nachspüren. Die Pfingstrosen im riesigen Schlosspark beim Blühen anfeuern und Energie unter den Kastanienbäumen tanken. Eine Kaisermelange trinken. Im Museumsshop in den vielen Geschichtsbüchern schmökern…

 

Und vor dem Besuch den Reisebericht der Reisebloggerin lesen: Es war einmal im Schloss Artstetten

 

Sarkophag in der Familiengruft in Artstetten