Gelb-weiß strahlt das Stift

Stift Seitenstetten

Das Navigationssystem meines TWINGOS von Renault führt mich direkt auf den Parkplatz von Stift Seitenstetten. Ganz so mächtig habe ich es mir dann doch nicht vorgestellt. Wirklich sehr, sehr schön sieht es von außen aus. Von innen kann ich es ja noch nicht beurteilen.

 

Stiftshof & StiftskircheNachdem ich heute schon ein bisschen hungrig bin, gönne ich mir eine kleine Mittagsjause im Gasthaus Stiftsmeierhof. Leckeres Essen und freundliche Bedienung – also für ein Schmankerl sehr zu empfehlen. Klarerweise halte ich mich dort nicht lange auf, denn ich möchte nicht zu viel Zeit verschwenden und begebe mich gleich in Richtung Stift.

 

Ich betrete den Stiftshof und drehe eine Runde. Die Stimmung hier ist wundervoll, denn heute findet noch dazu eine Hochzeit statt und ich darf die schön gekleideten Menschen betrachten.

Ich öffne links ein Tor und gehe einen schönen Gang entlang. Links und rechts finde ich immer wieder Aufsteller mit interessanten Informationen über das Stift, über die jeweiligen zu findenden Räume und auch über die Benediktiner.

Während ich diese Infos lese, läuft mir ein Besucher über den Weg. Wir kommen ins Gespräch und er erzählt mir von seinen Besichtigungen im Stift. Er war schon ein bisschen weiter als ich und was er vor allem erwähnte war, dass ich jetzt unbedingt weitergehen soll, denn in der Stiftskirche wird gerade für eine kleine Aufführung geprobt. Ich soll mir den tollen Gesang anhören.

 

Wunderschöner historischer StiftsgartenNatürlich folge ich seinen Anweisungen sofort und setze meinen Weg fort, biege am Ende des Gangs rechts ab und kann eine Seitentür der Kirche schon entdecken. Als ich auf der Treppe bin, höre ich die ersten Stimmen. Wunderschöne Stimmen. Ich setze mich ein bisschen hin und höre zu.

 

Nachdem ich mir noch ein paar Räume angesehen habe gehe ich in Richtung Klosterladen. Ich sehe mir nochmals den schönen Stiftshof und die Stiftskirche an und beende somit meinen Besuch im Stift.

Bevor ich aber nach Hause fahre, werfe ich noch einen Blick in den historischen Hofgarten. Sehr gepflegt! Mir strahlen diese schönen, bunt-blühenden Blumen ins Gesicht. Hier finden auch laufend tolle Veranstaltungen statt.

 

Das Benediktinerstift Seitenstetten ist wirklich eine Reise wert. Ich bin sehr begeistert von diesem „Vierkanter Gottes“ und werde ihn bestimmt nochmals besuchen.

 

Bleibt top – Eure Beatrice!