Vor 17 Millionen Jahren…

Austernriff

Ein Austernriff – diese Vorstellung bringt mich in die Fossilienwelt nach Stetten. Ich kann mir gar nicht vorstellen was dieses Ausflugsziel alles zu bieten hat. Ich parke meinen Twingo von Renault Skala vor dem tollen Gelände und starte meine Reise in die Vergangenheit.

 

große Tafel mit Erklärungen zur FossilienweltBevor meine Führung startet darf ich in der Sandbucht nach Haifischzähnen, Rochenzähnen, Perlen, versteinerten Knochen und Muscheln schürfen. Ich bekomme ein kleines Sieb und schon kann es losgehen. Nach einer halben Stunde war ich schon fündig. Ich darf meine 4 geschürften Haifischzähne sogar mitnehmen.

Gleich danach beginnt die Führung durch die Fossilienwelt. Unglaublich, dass hier Überreste von 650 Tier- und Pflanzenarten gefunden wurden.

 

Aussenaufnahme der Fossilienwelt im WeinviertelIm sogenannten „Schnitt durch den Berg“ darf ich anhand der unterschiedlichen Meeresablagerungen die Lebensräume der Bewohner des damaligen Urmeeres besichtigen. Wirklich toll!

Natürlich kommt es auch schnell zu dem lang erwarteten Austernriff. Während der Führung erlebe ich in einer Multimedia-Show die ganze Geschichte dieser versteinerten Riesen. Wer sich das entgehen lässt, hat wirklich etwas Sehenswertes verpasst!

Neben der Führung kann man selbst auch noch weitere spannende Entdeckungen machen. Zum Beispiel der Aussichtsturm lädt ein, den schönen Blick bis ins Waldviertel zu genießen.

 

Die Fossilienwelt im Weinviertel ist ein absolut sehenswertes Ausflugsziel und für alle Neugierigen, die es nicht mehr erwarten können: Neben den versteinerten Riesen findet ihr dort auch die weltgrößte fossile Perle!

 

Bleibt top – Eure Beatrice!