Wo ich Himmel und Erde begegne

Dieses Bild zeigt eine Aussenaufnahme von dem wunderschönen Stift Klosterneuburg.

Genau vor 400 Jahren übergab Erzherzog Maximilian III. den Österreichischen Erzherzogshut dem Stift. Dieses Stift darf ich heute besuchen, das Stift Klosterneuburg!

Ich betrete die wundervolle Eingangshalle und werde sehr freundlich begrüßt. Gleich darauf bekomme ich einen Audioguide und meine Führung durch dieses tolle Gebäude kann losgehen.

 

Seit 1616 wird der Hut in der Schatzkammer aufbewahrt, die ich natürlich sofort aufsuche. Ich bin überwältigt. So tolle Dinge, die ich heute zu sehen bekomme. Eigentlich habe ich mit so vielen spannenden Erlebnissen gar nicht gerechnet. Die Ausstellung dokumentiert die ganze Geschichte und Bedeutung des Hutes und zusätzlich höre ich mir alles auf meinem Audioguide an.

 

VDiees Bild zeigt eine Innenaufnahme des Stift-Museums. Zu sehen sind bulgarische Schätze aus dem Nationalen Archäologischen Museum Sofias.oller Begeisterung gehe ich die schönen Gänge entlang in Richtung „Glanz des Ostens“.

Diese Plakataufschrift macht mich schon seit Beginn an sehr neugierig. Treppen führen mich nach oben in ein Museum, wo ich nach meiner Eintrittskarte gefragt werde.

Zum Glück habe ich eine, denn das möchte ich mir nicht entgehen lassen.

Die Ausstellung zeigt bulgarische Kunst – besser gesagt Schätze aus dem Nationalen Archäologischen Museum Sofias.

 

Wenn ich aus einem der Fenster in den Innenhof blicke, bemerke ich sofort, dass hier eine Bühne aufgebaut ist. Natürlich bin ich neugierig und möchte gleich wissen was sich hier diesen Sommer abspielt. Eine nette Dame aus dem Stift erklärt mir, dass in diesem Hof verschiedene Opern aufgeführt werden.

Natürlich habe ich im Stift auch die Kunst entdeckt. Seit 2013 werden in fünf Sälen von verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern Standpunkte aus dem 20. und 21. Jahrhundert gezeigt. Wer sich nach Kunst sehnt, geht auf die Suche nach der „Galerie der Moderne“.

Im Stift Klosterneuburg hätte ich wirklich noch viel Zeit verbringen können. Ich garantiere Euch – hier ist für jeden etwas dabei!

Bleibt top – Eure Beatrice!